Firmengeschichte der ehemaligen Regionalzeitung Aletsch Goms

Am 1. Oktober 1979 haben Markus Holzer und Franz Wellig die kleine Gommer-Hausdruckerei «Druck AG Fiesch» an der Hejistrasse 2 eröffnet. Die alte Sägerei von Gregor Volken wurde vorgängig dementsprechend umgebaut und für damalige technische Verhältnisse topmodern eingerichtet.

Nachdem Franz Wellig anfangs 1985 die Partnerschaft mit Markus Holzer auflöste und aus der AG austrat, entschied sich dieser, die «Gommerposcht» ins Leben zu rufen. Nach 10 Jahren folgte 1994 die Geburtsstunde der Regionalzeitung Goms – Östlich Raron, in dem durch Alban Albrecht aus Mörel ein Redaktionsteam aufgebaut wurde.

Die rasende Entwicklung im grafischen Gewerbe und der stets steigende Spardruck führten dazu, dass die Werbung 1996 und die Redaktion 1999 von der Druckerei übernommen werden musste. In dieser Zeit folgte auch der Wechsel von der Gratiszeitung zum Jahresabonnement. Im Jahre 2000 erhielt die Regionalzeitung Aletsch Goms den Goms-Innovapreis. 2004 wurde aus der Regionalzeitung Goms – Östlich Raron die Regionalzeitung Aletsch Goms, in dem der redaktionelle Perimeter durch den Natischer Berg erweitert wurde, nach dem die Tourismusorganisation Aletsch-Marketing zum Leben erweckt wurde.

2018 und 2019 wurde intensiv nach einer erfolgsversprechenden Geschäftsnachfolge gesucht. Leider ohne Erfolg! Einige Interessenten fanden das Goms, und im speziellen Fiesch, als unpassenden Medienstandort. Am 31.12.2019 endete die Erfolgsgeschichte mit dem 25. Jahrgang der beliebten Regionalzeitung Aletsch Goms.

Durch die weltweite Corona-Situation ist alles stiller geworden. Der juristische Namen wurde am 01.10.2020 erneut angepasst und heisst seither: Buchverlag Aletsch Goms AG. Standort, Telefonnummern, Post- und Mailadressen bleiben unverändert.

Markus Holzer ist mit Leidenschaft Buchdrucker, wie es die frühere Berufsbezeichnung ausdrückte, geblieben. Er berät mit grossem Fachwissen Interessierte, die gerne eine eigene Buch-Publikation vornehmen möchten. Digital ist dafür sein Zauberwort. Bereits Auflagen ab 50 Exemplaren können heute sehr kostengünstig hergestellt werden

Eliane Heim
Inhaberin

Markus Holzer
Inhaber

Alexandra Eyer
Büroorganisation